• YY Streep Projekt „12. Vision – Kulturraum Schwalbacher Straße“ 2016 in Wiesbaden, Deutschland
  • YY Street Projekt „Wiesbaden knäult“ 2011 in Wiesbaden, Deutschland
  • YY Street Projekt „YY 24 – Wir Menschen auf der Flucht“ 2013 in Wiesbaden, Deutschland
  • Global Social Business Summit 2013 in Kuala Lumpur, Malaysia
  • European Social Business Forum 2016 in Utrecht, Niederlande

Schon früh begann Hans Reitz, sich sozial zu engagieren und Verantwortung zu übernehmen. In seine unternehmerischen Entscheidungen fließen stets die gesellschaftlichen Belange mit ein.

Hier ein Überblick über seine sozialen Aktivitäten.

  • Initiierung des Projektes „YY Street” als Aufruf zu Social Business in Wiesbaden seit 2011
  • Einführung der „Qualifeier” für Wiesbadener Hauptschüler mit qualifiziertem Abschluss seit 2010
  • Initiator des Tanzprojekts „Matrushakti” in Indien, 2009
  • Entwicklung einer Permakultur in Deutschland nach dem Vorbild von Richard St. Barbe Baker seit 2009
  • Initiierung des Projekts „Talent” zur Unterstützung einer Wiesbadener Hauptschulklasse, 2008
  • Unterstützung von „Berufswege für Frauen e.V.” seit 2008
  • Mitgründer des „GENISIS Institute for Social Business and Impact Strategies” im Jahr 2008
  • Gründung von „The Grameen Creative Lab”, Beratungsfirma für Social Business seit 2008
  • Offizieller Creative Advisor von Friedensnobelpreisträger Prof. Muhammad Yunus seit 2008
  • Vorsitzender des Kuratoriums des Club of Budapest, 2005-2007
  • Initiierung des Projekts „Wiesbaden hilft Wiesbaden” im Jahr 2006
  • Unterstützung eines Waisenhauses in Varna, Bulgarien seit 2005
  • Unterstützung des Schulprojekts „CLOAAT: Centre for Learning, Organic Agriculture and Appropriate Technology”, Tamilnadu – Indien seit 2005
  • Unterstützung von „Waldzell: Global Dialog for Personal Inspiration, Human Values and Social Action”, 2005
  • Initiierung des Projekts „Wiesbaden hilft Buhti” anlässlich der Erdbebenkatastrophe in Pakistan, 2005
  • Unterstützung der „Andheri-Hilfe” Bonn bei der Entwicklungszusammenarbeit mit Projekten in Indien und Bangladesch

Soziales Engagement