• Arche Ensemble
  • Chapiteau
  • Hans Reitz an der Trommel
  • Hans Reitz vor Bus
  • Zelttheater

Hans Reitz, Jahrgang 1966, ist in Bad Abbach (Bayern) geboren und aufgewachsen. Heute lebt er mit seiner Lebensgefährtin und zweien seiner vier Kinder in Wiesbaden.

Die ihn treibende Kraft war seit seiner Jugend die Suche nach Abenteuer und Veränderung.

Bereits in seiner Jungend begann Reitz, die Gesellschaft nach seiner Ansicht zu gestalten. Damals waren es die Zeiten der großen Revolutionen, des Umwelt- und sozialen Bewusstseins. In Bayern stand die Erweiterung des Rhein-Donau-Kanals öffentlich zur Debatte. Es fanden Diskussionen um die Wiederaufarbeitungsanlage Wackersdorf statt. Reitz gründete die Umweltschutzgruppe „Abensberg“, denn er wollte Widerstand leisten gegen die seiner Ansicht nach zerstörerische Gesellschaft, die rücksichtslos Ressourcen aufbraucht und Wald und Fluss schädigt.

Mit 20 ging er auf Reisen, die ihn von Indien aus unter anderem nach Pakistan, Afghanistan und den Irak führten. In Indien studierte er klassische süd-indische Musik. Denn sein Interesse galt seit jeher der Kunst und Lebenskultur.

Zurück in Deutschland baute er innerhalb weniger Jahre einen Kreativzirkel auf und organisierte unter anderem als Kulturmanager unterschiedliche Theater- und Kulturprojekte.

Seit 1992 unterstützt er seinen Freund Reinhold Treitinger im südindischen Kumily/Kerala bei der Anwendung des Prinzips „Natural Shakti“ (= Naturkraft), einem nachhaltigen Anbau von Naturgütern im Einklang mit dem ökologischen System des Dschungels.

1994 gründete er die Kreativagentur „circ“ und begann kontinuierlich, die Tätigkeitsfelder der Firma zu erweitern. Heute betreut das Wiesbadener Unternehmen als fester Partner für inhaltsgetragene Livekommunikation renommierte Unternehmen wie adidas, BMW, Continental, Merck und E.ON. Außerdem berät Hans Reitz die Firmen im Aufbau innovativer Management-Kulturen und in der Anpassung ihrer Unternehmens-Strategien an sich verändernde Rahmenbedingungen. „circ“ wurde mehrmals zur „kreativsten Agentur Deutschlands“ gewählt.

Hans Reitz ist in vielen Bereichen unternehmerisch aktiv.

Weltweit setzt er sich für die Entwicklung sozialer Projekte ein. Als Kreativberater von Nobelpreisträger Prof. Muhammad Yunus widmet er sich seit 2007 der Verbreitung der Idee des „Social Business“. Gemeinsam mit Prof. Yunus gründete er 2009 das „Grameen Creative Lab“, das weltweit verschiedene Großunternehmen berät. Ihre Mission ist es, die von Prof. Yunus initiierte Idee des Social Business weltweit zu verbreiten. Reitz begleitet Prof. Yunus bei offiziellen Anlässen und ist seit Anfang 2010 offiziell Creativ Director des Yunus Centers in Bangladesch.

Sein Ziel ist es, zu inspirieren und mit Unternehmensführungen Rahmenbedingungen zu schaffen, die die Mitarbeiter motivieren, ihr kreatives Potential auszuschöpfen. Nur so können sie helfen, das Unternehmen und damit die Gesellschaft zukunftsfähig zu gestalten. Seine Vision dahinter ist, den Kindern und Kindeskindern eine lebenswerte Umwelt zu hinterlassen.

Hans Reitz hält zudem Vorträge und „Keynotes“ auf internationalen Konferenzen und leitet zahlreiche Workshops an Universitäten und in Großunternehmen. Seine Themengebiete sind „Corporate Creativity“, „Corporate Leadership“, „Corporate Culture“, „Change Management“, „Innovation“ und „Social Entrepreneurship“.

Biografie